DSG Pflegezentrum Salzgitter-Bad Irenenstift

Stylisierte Anführungszeichen Ihr Altenheim in Salzgitter

Vor den Toren des Harzes – im reizvollen Kurort Salzgitter-Bad – steht auf dem ehemaligen Vorlo-Gelände unser Pflegezentrum Irenenstift, benannt nach der Irenen Heilquelle.

Die nahe Umgebung mit dem geschichtsträchtigen Greifpark, dem Rosengarten, zauberhaften Fachwerkhäusern, Kirchen sowie dem Thermalsolbad bietet zahlreiche Möglichkeiten für schöne Unternehmungen und Ausflüge. Die Bushaltestelle »Hinter dem Salze« liegt fußläufig nur wenige Minuten entfernt. In direkter Nähe finden sich sehr gute Einkaufsmöglichkeiten. Eingebettet in eine grüne Oase, bietet der Außenbereich des Irenenstiftes den Bewohnern viel Raum und Platz für schöne Stunden an der frischen Luft.

Unser Angebot im Überblick

141 Einzelzimmer
Abwechslungsreiche, hauseigene Küche
Schöne Cafeteria für gemütliches Beisammensein
Vielfältige Betreuungs- und Freizeitangebote
Vollstationäre Langzeitpflege, Kurzzeit- und
Verhinderungspflege in allen Pflegegraden

Zusätzliche Informationen

Lebensqualität im Alter erleben

Ist Lebensqualität in Pflegeeinrichtungen möglich?
In der öffentlichen Wahrnehmung werden die beiden Begriffe immer noch als Widerspruch empfunden. Wer uns als Bewohner, Angehöriger oder auch nur Besucher kennen lernt, kann sich einen Eindruck verschaffen, wie Lebensqualität bei uns zu erfahren ist. Ein kontinuierlicher Prozess, der nur durch gute Zusammenarbeit aller Beteiligten gelebt werden kann.

Individualität durch Berücksichtigung von Herkunft, Ansichten und bisherigen sozialen Beteiligungen, Alter und eventuellen Krankheitsbildern. Besonders die Ressourcen der Bewohner fördern, um ihre Selbstständigkeit und Selbstbestimmtheit so lange wie möglich zu erhalten, ist stetig unser Ziel.

Ein breites Freizeitangebot, das ein großes Portfolio zur Freizeitgestaltung bereit hält und zu Aktivitäten und Festen einlädt, lässt keine Langeweile aufkommen. Ein ausgefülltes Leben mit vielen Anregungen, schönen Erlebnissen und Kontakten zu Anderen, das ist für jeden Menschen wichtig, auch noch im hohen Alter.

Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann besuchen Sie uns und lernen Sie uns kennen …
Wir freuen uns auf Sie!

Die Ausstattung des Pflegezentrums Irenenstift
Unser Haus bietet pflegebedürftigen Menschen aller Pflegegrade in 141 Einzelzimmern ein neues und komfortables Zuhause. Die einladend und überschaubar gestalteten Wohnbereiche verfügen über großzügige Aufenthaltsbereiche, die das Erleben von Gemeinschaft ermöglichen und fördern. Die Gestaltung der Zimmer und Bäder ist modern und freundlich. Die seniorengerechte und barrierefreie Ausstattung kann gern durch eigene Möbel ergänzt werden. Alle Zimmer verfügen über ein Notrufsystem, Telefon und einen Radio- und Fernsehanschluss. Hochwertige Möbel und Textilien schaffen ein behagliches Umfeld, in dem sich die Bewohner gleichermaßen wohlfühlen und sicher orientieren können.

Die Pflegeleistungen im Pflegezentrum Irenenstift

Der Bewohner im Mittelpunkt
Das Wohlbefinden unserer Bewohner ist unser oberstes Anliegen. Der Bewohner steht im Mittelpunkt unseres Handelns. Wir legen Wert auf individuelle, bedürfnisorientierte, ganzheitliche Pflege und Betreuung. Wir wollen unseren Bewohnern ein Zuhause in familiärer Atmosphäre bieten. Ein anregendes Wohnumfeld soll den Bewohnern die notwendige Sicherheit im Alltag vermitteln. Unsere hauseigene Küche bietet täglich zwei Mittagessen zur Auswahl an, die frisch und abwechslungsreich zubereitet werden. Das Küchenteam richtet gern auch Feierlichkeiten für die Bewohner aus. Die Zufriedenheit des Einzelnen ist die wichtigste Zielsetzung unserer Arbeit.




Die Pflegeleistungen
Wir bieten Ihnen vollstationäre Langzeit-, Kurzzeit- und Verhinderungspflege (Urlaubspflege) in allen Pflegegraden. Unser motiviertes und gut ausgebildetes Mitarbeiterteam sorgt für eine liebevolle Betreuung aller Bewohner. Gern sind wir Ihnen beim Umzug oder bei der Überleitung aus dem Krankenhaus behilflich. Wenn Sie es wünschen, besuchen Sie unsere Mitarbeiter auch zu Hause oder im Krankenhaus, um mit Ihnen gemeinsam die nächsten Schritte abzustimmen. Neben unserer pflegerischen Dienstleistung bieten wir auch eine abwechslungsreiche Tagesgestaltung mit z.B. Gedächtnistraining, unterhaltsamen Spielrunden, Handarbeiten, Gymnastik und vielem mehr an.

Pflegekosten Pflegezentrum Irenenstift
Finanzierung der Pflege in einem Pflegeheim
Grundsätzlich sind die Kosten für einen Platz im Pflegeheim – man spricht dabei von vollstationärer Pflege – in vier verschiedene Positionen aufgeteilt:
  • Pflegesatz: Finanzierung der Pflege und sozialen Betreuung
  • Unterkunft und Verpflegung
  • Investitionskosten (vergleichbar mit Miete für das Pflegezimmer)
  • individuelle Zusatzleistungen (diese können auf Wunsch gebührenpflichtig zu den Regelleistungen hinzu gebucht werden)
Weiterführende Informationen zu diesen Kostenpositionen finden Sie unter folgendem Link: ⇒ Pflegeheim: Kosten und Finanzierung

Einrichtungseinheitliche Eigenanteil*
Alle Pflegebedürftige, die in einem Pflegeheim versorgt werden, müssen einen einheitlichen Zuzahlungsbetrag, der sogenannte „einrichtungseinheitliche Eigenanteil“ (EEE), leisten. Dabei spielt es keine Rolle mehr, in welchem Pflegegrad sie eingestuft sind. Früher waren die Zuzahlungen in den verschiedenen Pflegestufen unterschiedlich hoch. Dies gehört seit dem 01.01.2017 und dem neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff der Vergangenheit an. Für den Bewohner wird es also nicht teurer, wenn er wegen höherer Pflegebedürftigkeit einen höheren Pflegegrad erhält.
*Ausnahme ist der Pflegegrad 1, wofür von der gesetzlichen Pflegekasse nur der unten aufgeführte Betrag übernommen wird.

Einstufung in einen Pflegegrad
Voraussetzung für den Bezug von Pflegeversicherungsleistungen ist die Begutachtung durch den medizinischen Dienst der Krankenkassen und die Einstufung in einen Pflegegrad. Der Antrag zur Begutachtung kann auch formlos bei der eigenen Pflegekasse gestellt werden (diese ist in der Regel identisch mit der Krankenkasse). Es gibt fünf Pflegegrade. Für den Pflegegrad 1 übernimmt die Pflegeversicherung nur sehr geringe, für den Pflegegrad 5 die höchsten Leistungen.

Welche Pflegeheimkosten tragen die gesetzlichen Pflegekassen?
Die gesetzliche Pflegeversicherung übernimmt – je nach Pflegegrad – die Pflegekosten bis zu einem Maximalbetrag von:
Pflegegrad 1: 125,00 Euro
Pflegegrad 2: 770,00 Euro
Pflegegrad 3: 1.262,00 Euro
Pflegegrad 4: 1.775,00 Euro
Pflegegrad 5: 2.005,00 Euro
Wichtig: Beim „einrichtungseinheitlichen Eigenanteil (EEE)“ ist die Zuzahlung der Pflegekassen bereits abgezogen.

Unterschied Kurzzeitpflege und Langzeitpflege
Bei den Kosten für einen Pflegeheimplatz gibt es eine Unterscheidung zwischen Kurzzeitpflege und Langzeitpflege. Langzeitpflege ist, wenn der Bewohner dauerhaft in das Pflegeheim einzieht. Bei Kurzzeitpflege zieht der Bewohner nur für einen befristeten Zeitraum ein, zum Beispiel wenn er nach einem Krankenhausaufenthalt nur vorübergehend gepflegt werden muss. Bei einer Kurzzeitpflege sind die Kosten für den Heimplatz in der Regel geringer, da die Pflegekasse hier die Pflegekosten bis zu einer Höhe von 1.612,00 Euro übernimmt und der Bewohner nur die Investitionskosten, die Unterkunft und die Verpflegung bezahlen muss. Für die Inanspruchnahme von Kurzzeitpflege gelten aber bestimmte Voraussetzungen, die Sie hier nachlesen können: Kurzzeit- und Verhinderungspflege

Standort auf Umgebungskarte

Stichwörter

  • ✓ Senioren
  • ✓ Wohnen
  • ✓ Pflege
  • ✓ Zuhause
  • ✓ Greifpark
  • ✓ Rosengarten
  • ✓ hauseigene Küche
  • ✓ vollstationäre Langzeitpflege
  • ✓ Kurzzeit- und Verhinderungspflege in allen Pflegegraden
  • ✓ Einzelzimmer
  • ✓ moderne Bäder
  • ✓ großzügige Aufenthaltsbereiche
  • ✓ Cafeteria
  • ✓ Außenbereich
  • ✓ ganzheitliche Pflege
  • ✓ grüne Oase
  • ✓ Feste
  • ✓ Ausflüge
  • ✓ Spaziergänge
  • ✓ Salzgitter-Bad