Ziegelsee

Stylisierte Anführungszeichen Innen und Außen könnten unterschiedlicher nicht sein


Der eine Teil liegt zentrumsnah und ist beinahe vollständig umbaut, der andere bietet mehr Natur und abgeschiedene Weite. Der Ziegelsee im Norden Schwerins ist durch den Bau einer Straße in den Innen- und Außensee unterteilt. Die Wasserverbindung beider Seen wurde dabei offengelassen. Von der Brücke in der Möwenburgstraße aus erhaschen Autofahrer, Fußgänger und Radfahrer direkt einen schönen Blick auf beide Seen.


Der Ziegelinnensee ist gerade einmal einen halben Quadratkilometer groß und verfügt über eine belebte Uferpromenade. Viele Sitzbänke laden zum Verweilen ein, gerade im Sommer ist hier einiges los. Ein Wahrzeichen des Ostufers ist der Speicher. Heute ein Hotel, diente er früher der Lagerung von Getreide. Das Speichergebäude wurde 1939 gebaut. Bis dahin wurde der Binnenhafen überwiegend zum Umschlag für Ziegelsteine, Dünger, Futtermittel, Seesand, Holz und Kohle genutzt. Da eine schiffsseitige Verbindung zur Ostsee nach Wismar fehlte und lediglich eine Gleisanbindung bestand, war der Hafen keine wirtschaftliche Metropole. Erst nach Ende des Zweiten Weltkriegs wuchs dessen Bedeutung. Die Kaimauer wurde von 25 Metern auf stolze 294 Meter verlängert. 200.000 Tonnen Waren wurden 1972 umgeschlagen. Die Wende brachte dann den wirtschaftlichen Abschwung für den Hafen am Ziegelinnensee. 


Spazieren gehen oder sich mit dem Schiff abholen lassen – der Ziegelinnensee ist bei Schwerinern und Touristen gleichermaßen beliebt


Die Schweriner nutzen den Ziegelinnensee heute gerne einmal für einen Spaziergang. In etwa 40 bis 50 Minuten gelangt man einmal um den ganzen See. Wer joggt – was auch sehr beliebt ist – ist natürlich schneller.
Auch zahlreiche Touristen kommen an sein Ostufer – diejenigen, die im Speicher übernachten oder im dazugehörigen Restaurant essen. Darüber hinaus bleiben Spaziergänger im Sommer auf einen Kaffee oder ein Eis und setzen sich in die gemütlichen Strandkörbe des Hotels. Wieder andere nut... mehr mehr Text anzeigen

Zusätzliche Informationen

Durch CITYTOGO.Schwerin lässt sich die Lebenshauptstadt beinahe mit allen Sinnen genießen. Ein virtueller Rundgang entlang vieler Sehenswürdigkeiten ist genauso möglich wie eine akustische Entdeckungsreise.
Schwerin ist einfach #gutzuhören! Und die Möglichkeiten entwickeln sich stetig weiter...
 
CITYTOGO.Schwerin ist eine Gemeinschaftsproduktion von:
Landeshauptstadt Schwerin
SIS – Schweriner IT- und Servicegesellschaft mbH
KSM Kommunalservice Mecklenburg AöR
maxpress – agentur für kommunikation GmbH & Co. KG
 
Bei Fragen zu CITYTOGO.Schwerin melden Sie sich gerne per E-Mail unter citytogo@maxpress.de oder rufen Sie an: (0385) 760 520.

Standort auf Umgebungskarte

Stichwörter

  • ✓ See
  • ✓ Natur
  • ✓ Gewässer
  • ✓ Landeshauptstadt
  • ✓ Landschaft