3D-Stadtmodell

Stylisierte Anführungszeichen Statue aus Bronze von Egbert Broerken, 2018

       


Das bronzene 3-D-Stadtmodell wurde vom Künstler Egbert Broerken erstellt. Das zwei mal vier Meter große Relief umfasst 43 Gebäude des historischen Schweriner Residenzensembles. Im 19. Jahrhundert wurde das Ensemble als Konzept von Repräsentation und Funktion der Großherzöge von Mecklenburg-Schwerin inmitten einer einmaligen Kulturlandschaft errichtet. Davon ein 3D-Stadtmodell für Schwerin erschaffen zu lassen, geschah auf Initiative des Fördervereins „Welterbe Schwerin“. Der Verein unterstützt damit die Bewerbung für das UNESCO-Weltkulturerbe. Der Welterbe-Förderverein übergab der Landeshauptstadt 2019 das Modell als Geschenk.


Die Miniatur-Stadtansicht eröffnet neue Blickwinkel auf Schwerin. Von oben betrachtet, erschließen sich bauliche und räumliche Strukturen einfach und sinnlich. Das Ertasten oder Betrachten der Plätze, Gassen und Gebäude ermöglicht dreidimensionale architektonische, geschichtliche oder touristische Erfahrungen. Der Künstler Egbert Broerken hat schon viele Miniaturversionen für deutsche und europäische Städte geschaffen. Seine Modelle entstehen im Wachsausschmelzverfahren. Durchschnittlich ein Dreivierteljahr dauert die Arbeit an einem solchen Projekt, ausgehend vom Fotografieren aller Gebäude und Fassaden, über den Bau maßstabgetreuer architektonischer Modelle, das künstlerische Erschaffen der Wachsmodelle, bis hin zum Bronzeguss und dem bildhauerischen Bearbeiten des Sockels.


Der Künstler Egbert Broerken
Nach dem Abitur und einer Schriftsetzerlehre studierte Egbert Broerken an der Fachhochschule Münster Design und Bildhauerei. An der Fachhochschule für Design in Dortmund nahm er später für zwanzig Jahre eine Lehrtätigkeit auf. Von Beginn an beschäftigte er sich mit dem Werkstoff Metall.
Er erschuf diverse Großplastiken für den öffentlichen Raum aus Stahl und Stein. Bekannt wurde der Bildhauer vor allem durch die Fertigung von bronzenen Blinden-Stadtmodellen. Mit Schülern und Lehrern der Westfälischen Blindenschule in Soest entwickelte er die optimale Tastbarkeit der Modelle und mit der Bronzegießerei ein spezielles Verfahren für die filigranen Erläuterungen in Braille-Schrift.
Mehr als einhundert Stadtskulpturen sind inzwischen im Atelier des Künstlers entstanden. Egbert Broerken lebt ... mehr mehr Text anzeigen

Zusätzliche Informationen

Durch CITYTOGO.Schwerin lässt sich die Lebenshauptstadt beinahe mit allen Sinnen genießen. Ein virtueller Rundgang entlang vieler Sehenswürdigkeiten ist genauso möglich wie eine akustische Entdeckungsreise.
Schwerin ist einfach #gutzuhören! Und die Möglichkeiten entwickeln sich stetig weiter...
 
CITYTOGO.Schwerin ist eine Gemeinschaftsproduktion von:
Landeshauptstadt Schwerin
SIS – Schweriner IT- und Servicegesellschaft mbH
KSM Kommunalservice Mecklenburg AöR
maxpress – agentur für kommunikation GmbH & Co. KG
 
Bei Fragen zu CITYTOGO.Schwerin melden Sie sich gerne per E-Mail unter citytogo@maxpress.de oder rufen Sie an: (0385) 760 520.

Standort auf Umgebungskarte

Stichwörter

  • ✓ Statue
  • ✓ Bronze
  • ✓ Kultur
  • ✓ Skulptur
  • ✓ Kunst
  • ✓ Landeshauptstadt
  • ✓ Alter Garten
  • ✓ Siegessäule